zarte Hemdbluse in rosé

Zarte Coolness

06/12/2014

Feminin oder lässig, stark oder schwach, schwarz oder weiß? Das ist heute nicht mehr die Frage. Niemand ist eindimensional und ein wirklich guter Stil entwickelt sich im Spannungsverhältnis zwischen vielen verschiedenen Polen. Wir haben gerade die zarte Coolness für uns entdeckt.

Wie kann das gehen? Wie bringt man Coolness mit zarten Elementen zusammen. Ein Styling-Element, das dieser tollen Verbindung den Weg geebnet hat, ist die Sweat-Pants. Kombiniert mit eleganten, fließenden Blusen und Jacken oder Pullover in soften Farbtönen wie Cappucino oder Skinny Rose, ergibt sich ein entspanntes, zartes Outfit, das nicht nur als Wochenend-Look taugt.

Outfit zarte Coolness mit sanften Farben und weichen Stoffen

Kragenlose, coole Bluse zu zartem Strick und weichem Sweat.

Aber auch der Italian Retro Trend bietet Möglichkeiten für zarte Coolness. Weiche Hemdblusen mit Button-Down Kragen gesellen sich zu soft gewaschenen Jersey-Blazern mit tollen Garment-Dye Effekten in hellen Farben und mit femininer Taillierung. Eine Skinny Jeans rundet den Look ab.

Garment Wash Blazer zur rosé Bluse

Zarte Farben, cool gewaschen: Der Jerseyblazer zur Bluse.

Doch welchen Stil ihr auch immer für Euch persönlich gewählt habt, mit Accessoires wie zarten Tüchern, bunten Strickschals oder soften Strickmützen könnt ihr dem Alltag immer eine Note zarter Coolness verleihen.

Polka Dot Bluse kragenlos zu Sweatpants

Polka Dots in frischen Farben zur coolen Silhouette und weichem Sweat.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.