Locker, lässig, leicht: Blousons sind die neuen Blazer

12/12/2013

Mit ihrer Sonderform, der Collegejacke, bringen sie viele von uns vor allem mit Sport und den Highschool-Filmen der 90er Jahren in Verbindung: Blousons. Jetzt lösen sie sich von ihrem sportlichen Image und zeigen sich vielfältiger denn je: elegant, lässig und leger. In ihrem neu interpretieren Look bestechen sie mit veränderten Schnitten und leichten Stoffen. Mit ihren vielen Kombinationsmöglichkeiten laufen sie somit dem Blazer als klassischen Allround-Begleiter den Rang ab. Vorhang auf für unsere neuen Fashionstars!

Blousons sind die neuen Evergreens der Mode. Die leichten, kurzen Jacken zeichnen sich durch ihre Bündchen an Ärmeln und Hüften aus, die ihnen am unteren Saum die typisch bauschige Optik verschaffen. Im Unterschied zu Blazern haben Blousons meist einen Reißverschluss, einige verfügen auch über eine Kapuze. Farblich sind den „neuen Blazern“ keine Grenzen gesetzt. So zeigen sie sich ganz vielfältig, mal mit grafischen Prints, geometrischen Mustern oder klassisch einfarbig in schwarz.

Die neuen Blousons kommen mit feinen Stoffen daher. So auch unser neuer Lieblingsblouson Jacey mit Zippertaschen und kleinem Stehkragen, der sich – je nach Anlass und Geschmack – offen oder geschlossen tragen lässt. Kombinieren lassen sie sich ähnlich wie Blazer mit fast allem: Ein Basic Shirt oder eine Bluse darunter und Jeans dazu gehen immer. Spätestens, wenn das Wetter etwas milder wird, können wir Blousons auch gut als Übergangsjacke tragen und mit einer Chino-, Leinen- oder Jerseyhose kombinieren. Einen stilvollen Abschluss erhält das Outfit mit sportlichen Sneakers. Wer es auffälliger mag, kann Blousons auch glamourös in Szene setzen, indem er sie zu edleren Pencil-Skirts oder gar Abendkleidern kombiniert.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.