THE EDIT - City Jungle von OPUS Fashion.

THE EDIT – Inspiration in New York

07/09/2019

Begleitet uns nach New York City und trefft auf spannende Persönlichkeiten, die das Leben in New York City als kreative Inspiration nutzen.

Im Großstadtdschungel treffen wir auf kulturelle Vielfalt, interessante Persönlichkeiten und abwechslungsreiche Modetrends: Animal Prints, Lederoberflächen oder auch Felloptiken. Von diesen Eindrücken lassen wir uns in der limitierten Kollektion THE EDIT – City Jungle inspirieren. Lernt den Großstadtdschungel von einer ganz anderen Seite kennen:

Katharina Poblotzki – Fotografin

Katharina kommt ursprünglich aus Deutschland. Nach ihrem Fotografie- Studium an der Ostkreuz-Schule in Berlin hat sie sich auf den Weg in die USA gemacht, um ihren unverstellten Blick und ihre rohe Foto-Ästhetik breit gefächert und in kommerziellem Rahmen anwenden zu können. Sie ist immer auf der Suche nach einem Moment der sorglosen Begegnung mit der Person vor der Kamera. So entstehen Portraits, die vertraut und mitfühlend wirken.

Katharina Poblotzki, Fotografin aus New York City.

Seit wann lebst du in New York und wo kommst du ursprünglich her?

Ich bin Kölnerin, nach Stationen in London, Melbourne, Kopenhagen, Stockholm und Berlin lebe ich seit sechs Jahren in Brooklyn.

Was inspiriert Dich an New York?

Der Drive, der eigentlich jedem New Yorker innewohnt, und das wahnsinnig kreative Potenzial der Menschen, die ich hier treffe und fotografiere! Die Stadt treibt uns alle jeden einzelnen Tag an, oft bringt sie mich an meine Grenzen, reisst mich aber in ihrem Sog der tausend Dinge, die jede Woche passieren, auch immer wieder nach oben.

Hast Du einen Lieblingsort in der Stadt?

Ich wohne in einer ehemaligen Garn-Fabrik in Bushwick, dort gibt es ein großes Dach, von dem man weite Teile Nord-Brooklyns und die gesamte Skyline von Manhattan sehen kann. Gleichzeitig schwebt man ein bisschen über dem Straßenstaub und dem dröhnenden Sound der City.

Elsa Chiao – Art Director

Die Grafikdesignerin und Artdirektorin Elsa Chiao lebt in Brooklyn. Sie arbeitet sowohl digital, als auch mit gedruckter Grafik. Sie liebt es, visuelle Ideen verständlich umzusetzen.

Elsa hat ihre Kindheit im lebhaften Zentrum von Taipei verbracht. Schon in ihrer frühen Jugend interessierte sie sich für amerikanische Subkulturen. So musste sie nach dem Umzug ihrer Familie in die USA nicht den kulturellen Unterschied zwischen östlicher und westlicher Mentalität verkraften, sondern den Umzug von der schillerndsten Metropole Taiwans in die vorstädtische Enge eines kleinen Ortes irgendwo in New Jersey. Genau deshalb zog es sie als Erwachsene bald nach New York. Hier fühlt sie sich, dank der Diversität und Offenheit der New Yorker, endlich zuhause.

Elsa arbeitet selbstständig für verschiedene Auftraggeber. Oft kann sie ihre eigene Fotografie in ihre Jobs als Artdirektorin mit einbringen. Wenn Elsa mal nicht arbeitet, dann erschafft sie Kunst, die richige Handarbeit erfordert. Und fotografiert mit einer analogen Kamera. Denn sie liebt das Hantieren mit Filmmaterial.

Elsa Chiao, Art Diector in New York City.

Hast du einen Lieblingsort in New York?

Samstagmorgens bin ich oft im Dimes Deli. Das Café ist hip, aber morgens noch nicht so voll. Ich frühstücke dort gern, während bekannte Gesichter kommen und gehen. Dann ist New York für einen Moment ganz heimelig.

Welcher Teil deiner Arbeit macht dir am meisten Spaß

Die Phase der gemeinsamen Ideenfindung. In einem talentierten, unterstützenden Team blühe ich voll auf.

Persönlichkeiten aus New York City haben ein Gespür für Modetrends. Inspiriert von dem Lebensgefühl entsteht unsere lebendige Kollektion THE EDIT – City Jungle. Denn mit selbstbewussten Looks kommen wir sicher durch den Großstadtdschungel.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.