Roasted Hazel – Die Trendfarbe der Saison

15/08/2020

Der rotbraune Farbton zieht diesen Sommer in unsere Garderobe ein und wird uns auch im Herbst als absolute Trendfarbe erhalten bleiben. Wir zeigen, wie „Roasted Hazel“ am schönsten kombiniert wird.

Bereits zu Beginn des Jahres wurde der erdige Rotton vom Farbinstitut Pantone als absolutes Highlight der Herbst/Winter-Saison gekürt. Zu Recht, wie wir finden! Denn der Mix aus Rot und Braun setzt einen starken Akzent zu dunkleren Tönen, Weiß und Denim. Gleichzeitig versprüht er mit seinen zarten Seventies Vibes einen Hauch von Nostalgie.

In der someday Travel-Kollektion 2020 gehörte der rostrote Farbton bereits zu den wichtigsten Trends der Saison. Und auch in der aktuellen Kollektion wird er weiterhin an Bedeutung gewinnen.

Roasted Hazel ist ein Farbton, der jedem Outfit einen Hauch von Wärme gibt.

Ein Highlight im Sommer und Vorbote für den Herbst

Durch seine leuchtende Strahlkraft und vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten setzt die kräftige Nuance „Roasted Hazel“ tolle Farbakzente im Sommer. Gleichzeitig jedoch vereint der Ton Wärme und Erdigkeit und ist damit der perfekte Vorbote für den nahenden Herbst. In der aktuellen Saison ziert er daher schimmernde Shirts und Röcke, fließende Capes und Blazer.

Der Einsatz von Roasted Hazel gibt dem Hahnentritt-Muster einen neuen Touch!

Wer seinem Outfit ein optisches Highlight verpassen möchte, der überzeugt mit einzelnen Key-Pieces in Roasted Hazel. Besonders harmonisch ist die Kombination mit dunkelblauen und weißen Basic-Pieces, die in Kombination Ruhe und klassische Eleganz ausstrahlen, wie zum Beispiel bei den neuen someday Blazern „Narla“ und „Neema Pepita“, die für einen spannenden Farbkick sorgen und das Outfit gleichzeitig bürotauglich machen.

Absolutes Trend-Item der Kollektion ist das Cape „Bannika“. Perfekt für kühlere Tage, umhüllt es seine Trägerin mit einem fließenden und anschmiegsamen Stoff und setzt das Outfit gekonnt in Szene. Kleine Farbakzente durch ausgewählten Accessoires, wie der „Bundi Belt“ im Retro-Style, runden den Look ab.

Doch „Roasted Hazel“ funktioniert auch im monochromen Ton-in-Ton Look, denn die Kombination aus dem Strickshirt „Tati“ und dem fließenden Plisseerock „Onti“ erzeugt ein einzigartiges Outfit, das anspruchsvoll und gleichzeitig clean und puristisch wirkt.  

Ton in Ton: Der monochrome Look aus Plisseerock und Strickshirt ist ein echter Hingucker!

Durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten und den Einsatz von klaren Linien wird der nostalgische Ton auf moderne Weise ganz neu interpretiert.

Jetzt seid ihr gefragt: Welcher Look gefällt euch am besten?

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.