Reisetipps für Kapstadt vom Tafelberg bis zur Waterfront

01/05/2019

Kapstadt zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Südafrika. Das ganze Jahr über herrschen dort sommerliche Temperaturen. Aber nicht nur das angenehme Klima lockt Reisende in die belebte Metropole.

Auch die Symbiose aus atemberaubender Umgebung, direkter Ozeanlage, Großstadtflair und afrikanischer Kultur macht Kapstadt zu einem Ziel, das immer wieder eine Reise wert ist. Einzigartig ist die Lage zwischen zwei Ozeanen, am Fuße eines riesigen Berges und einer Umgebung voller Weinberge im Hinterland. Tolle Strände, gutes Essen, vielfältige Sport-, Kunst- und Kulturangebote locken Touristen, Sportler und Kreative nach Kapstadt. Um den Geist dieser großartigen Stadt wirklich zu erleben, bietet sich eine Reise von mindestens einer Woche an. Es gibt einfach so viel zu entdecken! Die wichtigsten Highlights von Kapstadt haben wir für euch zusammengefasst.

Der Ausblick vom Tafelberg

Das Wahrzeichen von Kapstadt ist unumstritten der Tafelberg. Den Namen verdankt der 1086 m hohe Berg inmitten der Stadt dem morgendlichen Wolkenschleier, der sich wie ein Tischtuch um den Berg legt. Ob zu Fuß oder mit der Seilbahn, der Aufstieg lohnt sich für das einzigartige Panorama über die gesamte Stadt.

 

Atemberaubender Blick auf Berge, Stadt, Strand und Meer zugleich

Botanischer Garten in Kirstenbosch

Zu Füßen des Tafelbergs erstreckt sich der wohl schönste botanische Garten der Welt. Auf über 36 Hektar sind schätzungsweise 7.000 einheimische Pflanzenarten zu bewundern. Die Aufgabe des Botanischen Gartens von Kapstadt ist die Bewahrung dieser besonderen Pflanzenwelt.

 

Besondere Pflanzenwelt im Botanischen Garten

Entlang den Chapmans Peak Drive

Der Chapmans Peak Drive lässt sich am besten bei einer leichten Brise und mit herrlichem Sonnenschein in einem Cabrio befahren. Die etwa 9 km lange Küstenstraße zwischen Hout Bay und Noordhoek ermöglicht an mehreren Aussichtspunkten einen tollen Blick auf die Bucht False Bay. Umgeben von einer einzigartigen Felslandschaft und riesigen Klippen, die im Wasser enden, können mit ein bisschen Glück Delphine im Meer entdeckt werden.

 

Der Blick vom Aussichtspunkt am Chapmans Peak Drive

Spazieren am Noordhoek Beach

Das Befahren der langen Küstenstraße, des Chapman’s Peak Drive, lohnt sich auch deshalb, weil sich am Ende Route ein echter Traumstrand befindet. Der Noordhoek Beach – oder auch Long Beach – ist ein 8 km langer, schneeweißer Sandstrand, der aufgrund der gefährlichen Strömungen jedoch nicht zum Baden geeignet ist. Dafür lässt es sich umso schöner entlang des Wassers spazieren.

 

Der weiße Strand Nordhoek

Hipsterszene in Woodstock

Woodstock ist heute eines der angesagtesten Viertel von Kapstadt. Die Vergangenheit als gefährlichster Stadtteil hat Woodstock hinter sich gelassen, und lockt jetzt mit einer lebendigen Hauptstraße, zahlreichen hippen Cafés und individuellen Shops. Die Kunstszene in Woodstock ist groß. Einst leere Lagerhallen werden heute von Künstlern genutzt, um ihre Werke anzufertigen und zu verkaufen. Besonders schön anzusehen sind die lebhaften Graffitis, die die einst so tristen Hauswände verschönern.

 

Kunstvolle Schnitzereien mit afrikanischem Flair

Bunte Häuser in Bo Cap

Auch Bo Cap lebt von einer einzigartigen Häuserkunst. Bunte kleine Häuser reihen sich aneinander und ergeben eine tolle Kulisse für Fotos. Die Häuser sind, neben den engen Gassen aus Kopfsteinpflaster, das Markenzeichen des Stadtviertels. Ein Großteil der Bewohner von Bo Cap sind Muslime, weshalb hier auch viele Moscheen zu finden sind. Im 18. Jahrhundert von befreiten Sklaven gegründet, ist Bo Cap eines der ältesten und ursprünglichsten Viertel Kapstadts.

 

Die bunten Häuser von Bo Cap

Hotspot in Camps Bay

In Camps Bay heißt es „sehen und gesehen werden“. Hier treffen sich junge Menschen, Trendsetter, Touristen und Prominente. Unterhalb des Plateaus des Tafelbergs lockt der gehobene Vorort vor allem mit einem weißen Sandstrand und einer schönen Strandpromenade. Badeort, Partytreff und Shoppingziel zugleich – das ist es, was Camps Bay zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in und um Kapstadt macht.

 

Der perfekte Badestrand: Camps Bay

Weinanbau um Kapstadt

In und um Kapstadt finden sich zahlreiche bekannte Weinanbaugebiete. Die landschaftlich einmalige Lage und das besondere Klima begünstigen den Weinanbau enorm. An den Osthängen des Tafelbergs befindet sich eines der ältesten Weinanbaugebiete, das Constantia Tal. In die Weinanbaugebiete werden zahlreiche Touren angeboten – natürlich inklusiver Weinverkostung.

 

Die Weinberge am Rande Kapstadts

Flanieren an der V & A Waterfront

Die V & A Waterfront ist das beliebte Hafenviertel Kapstadts. Um zwei riesige Hafenbecken, der Victoria & Alfred Waterfront, ist eine Vielzahl von netten Cafés, guten Restaurants und tollen Boutiquen angeordnet. Sie laden zum Entdecken und Flanieren ein. Von dort aus können die vielen Ausflugsschiffe, Fischerboote, aber auch riesige Kreuzfahrtschiffe beim Ein- und Ausfahren beobachtet werden – untermalt von afrikanischen Musikgruppen.

 

Das beliebte Hafenviertel von Kapstadt
teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.