Kleid von someday Fashion.

Wild Pink als angesagte Statement-Farbe

01/08/2018

Wild Pink ist elegant und aufregend. Die Zeiten, in denen Pink als niedliche Farbe galt, sind eindeutig vorbei. Das abgetönte Rot mit einer beerigen Note belebt diese Saison kraftvoll unsere minimalistischen Looks. Doch wie wird’s kombiniert?

Wer den Song PYNK von Janelle Monae gehört hat, wird es schon ahnen: Die Farbe Pink hat diese Saison ein starkes Comeback. Und sie ist gekommen, um zu bleiben. Denn das neue Pink ist nicht etwa zart und verspielt, sondern energiegeladen und aussagekräftig. Die Farbe ist recht dunkel und hat einen großen Blau-Anteil. So distanziert sie sich stark vom romantischen Rosé und behält doch eine samtige Note.

Bluse von someday Fashion.

Wild Pink heißt die Trendfarbe im Herbst.

Alle, die diese schöne Farbe nachhaltig in moderne Outfits integrieren möchten, sollten ein paar kleine Styling-Tricks beachten. Das Wild Pink hat so viel eigene Strahlkraft, dass es sich den Platz als Statement-Farbe ungern mit anderen starken Farben teilt. Neutrale Farbtöne wie Schwarz und Weiß sind der beste Rahmen für das Wild Pink. Doch auch als monochrome Farbe in einem Kleid macht es sich gut. In Print-Mustern lässt es sich am Besten in geometrischen Formen und vielleicht noch mit einem klassischen Dunkelblau kombinieren. Denn diese Farbe sorgt als Mischfarbe erst für die ausdrucksstarke Kraft von Wild Pink.

Auch bietet es sich an, die neue Statement-Farbe in geradlinigen Silhouetten zu tragen. Ob ärmellose Bluse, Kleid in klassischer A-Linie, oder Sweatshirt mit Mock-Neck, auf verspielte Details können wir – dank Farbkick – in diesen Outfits verzichten.

Bluse von someday Fashion.

Bluse von someday Fashion.

Auch Farbakzente in Wild Pink können Wunder bewirken.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.