Blick in eine Kokospalme

Palmen-Vielfalt: Wir bekommen nie genug!

20/05/2015

Die Palme ist nicht nur ein immerwährendes Sommerversprechen. Sie ist auch eine ganz urwüchsige, alte Pflanze. Kein Wunder also, dass wir über die Jahrhunderte gelernt haben, jeden ihrer wertvollen Bestandteile für Schönheit und Gesundheit zu nutzen.

Ob Dattelpalme, Kokospalme oder Açaizeiro-Palme: All diese Pflanzen begegnen uns, wenn es um Superfoods, gesunde Ernährung oder Schönheitspflege geht.

Die Basis bildet in vielen Fällen ein sorgfältig raffiniertes Kokosfett. Es begegnet uns in verschiedenen Aggregat-Zuständen. Als flüssiges Öl lässt es sich mit verschiedenen Kräutern kombinieren. So entsteht zum Beispiel eine luxuriöse, aromatisch riechende Haarpflege. In cremiger Konsistenz bietet sich der Kokos-Extrakt auch als besonders pflegender Lippenbalsam an. Und noch etwas zarter lässt sich Kokos auch zu einer mattierenden Feuchtigkeitscreme verarbeiten.

Image Map

Die Produkte im Foto anklicken und schon gehts zur Palmen-Vielfalt.

Doch auch als Lebensmittel sind Palmen schon seit Jahrhunderten eine ergiebige und gesunde Quelle. Jetzt haben wir die Palme für uns wiederentdeckt. Ob Kokoswasser, Öl, Milch oder Kokosblütenzucker: Der Griff zum Palmenprodukt ist immer dann klar, wenn man besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und pure Ernährung legt. Hinzu kommt noch die Superfood-Beere Acai, die ebenfalls von einer Palme stammt und prall gefüllt ist mit Antioxidantien. Als Pulver macht sich die Acai-Beere super gut in Smoothies, Detox-Drinks, aber auch in Schokolade.

In welcher Form begegnen Euch Palmenprodukte im Alltag? Als Interior-Pflanze, als Rattan-Sessel, als Frucht im Müsli, als Herz im Salat? Teilt Eure Palmengeschichten mit uns!

Das schöne Beitragsbild hat nuzree von pixabay gemacht.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.