Mix it up & wash it out: Muster-Mix trifft Garmentwash

09/05/2013

Muster und Prints sind das Trend-Thema der Saison! Gezielt aber mutig gemischt, grafisch, floral oder abstrakt. Alles ist dabei! Wir treffen sie auf Hosen, Shirts, Blazern, Röcken oder Kleidern, können sie einzeln oder als mutiges Statement in Kombination tragen. Doch damit nicht genug! Jetzt hält der Sommer Einzug in den Mustermix und mit ihm kommen neue, spannende Oberflächen hinzu. Eine davon: der Garmentwash.

Bisher waren Muster und Prints kräftig gefärbt, jetzt kommt zusätzlich zum farbenfrohen Mix der leicht verwegene Garmentwash, den man sonst vor allem von ausgewaschenen Jeans kennt. Doch jetzt erobert der Washed-out-Look auch den Rest unserer Kleiderschränke und findet sich auf Oberteilen, Röcken und Hosen jeder Art.

k3-mix-it-up-wash-it-out

Für das Strandfeeling schlechthin haben sich die Trendsetter dieses Jahr den California Beach Look angeschaut und für sehr gut befunden, denn hier kommt der Garmentwash besonders toll zur Geltung. Authentisch herunter gewaschene Denims oder stückgefärbte Teile in Pastell werden dabei easy zu Kleidern und Hosen mit süßen, femininen Prints kombiniert. Das sieht nach Sommer aus. Und fühlt sich an wie das Gefühl nach einem langen Tag am Strand, wenn die Haare noch voller Sand und Salz sind und die Haut frisch gebräunt riecht. Wie Urlaub. Unkompliziert und frei. Und auch die trendigen Neontöne wirken, als hätte die Sonne hier ihre Spuren hinterlassen. Leicht ausgeblichen und abgesoftet.

Und trotzdem: In diesem Look wirkt man immer und jederzeit chic und angezogen. Das ist das Urlaubsgefühl, das auch nach Wochen noch seine Fühler ausstreckt, um uns zurück zu holen und uns mit seiner entspannten Art einfängt. Das Flair von Entspannung, wenn flirrende Wärme in der Luft liegt und wir einfach glücklich sind. Ist es nicht wunderbar, wenn uns Mode ein solches Gefühl vermittelt?

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.