Innovierte Ethno Prints: Afrikanische Kunst trifft auf den Animal Print

13/06/2020

Mit der neuen Sommerkollektion begeben wir uns auf eine Reise nach Namibia. Diese augenscheinlich andere Welt ist geprägt von kulturellen und geografischen Einflüssen. Wir zeigen, wie wir diese Einflüsse in Ethno-Animalprints übersetzen.

Die neue Kollektion: Ein Hauch von Afrika

Die neue Kollektion von someday ist eine Hommage an Afrika. Doch was verbinden wir mit der Reise nach Namibia? In diesem Land kann man viel erleben, denn Namibia steht für eine große Vielfalt. Am bekanntesten ist wohl die atemberaubende Tierwelt. Das Land lebt von den Leuten und seinen Märkten, auf denen man sich treiben lassen kann. Auch die afrikanische Kunst ist hier allgegenwärtig. Vor allem bekommen wir in Namibia eins zu sehen: Wax Prints und Handgemachtes!

Wax- und Ethno-Prints haben in Namibia eine lange Tradition

Was steckt hinter den neuen Prints? 

Afrikanische Wax Prints sind in Namibia überall zu sehen. Diese Kleidungsstücke besitzen einen Batikdruck und leuchten in kräftigen Farben. Doch wie oft angenommen, besitzen diese Kleidungsstücke keine Wachsbeschichtung. Der Name Wax Prints ist auf den ursprünglichen Produktionsprozess zurückzuführen. Dabei werden spezielle Waschschablonen verwendet, die Muster auf gewebte Stoffe drucken. Durch die dadurch entstehenden großzügigen Muster und die intensiven Farben, sind Wax Prints ein Blickfang auf Namibias Straßen.

Ethno inspirierte Farben

Um gänzlich in diese Welt einzutauchen, spielen die neuen Pieces mit einer Farbvielfalt, die typisch afrikanisch ist. Die Gedanken an endlose Wüsten und scharf geschnittene Dünen inspirieren uns zu warmen Tönen. Punktuelle Farbakzente in royalem Blau spiegeln die Kunst- und Kulturszene Namibias wider. Aber auch Grünnuancen spielen in der neuen Kollektion eine wichtige Rolle. Denn das Land kann in der Regenzeit durchaus auch im grünen Licht erstrahlen.

Der Kunstmarkt Namibias erleuchtet in strahlenden Farben. Besonders schön: Das satte Royal-Blau

Unsere Statement Pieces

Diese Hommage an Afrika spiegelt sich in unserer Travel Collection durch künstlerische Allover Prints wider. Deshalb beinhaltet die Kollektion zwei Statement Pieces, die im Design an die Tierwelt Namibias erinnern. In diesem Animal Print fließen die Farbnuancen mit ein, die für die kulturelle Vielfalt Afrikas stehen. 

Aber wie kombinieren wir nun unsere Must-Have Pieces? Das Statement Kleid „Qasillo“ in einem Allover Print steht ganz für sich. Schlichte, geflochtene Sandalen lenken die gesamte Aufmerksamkeit auf das Kleid. Unsere Printbluse „Zamike“ hingegen kombinieren wir mit einer weiten, sommerlichen Hose. Die Farbnuance Roasted Hazel spiegelt sich in der Bluse wider, wodurch ein runder Look entsteht.

Wir finden der Hauch von Ethno Vibe in unseren Pieces spiegelt die vielen Facetten Namibias gekonnt wieder. Wie findet ihr die neue Kollektion?

teilen

2 Gedanken zu „Innovierte Ethno Prints: Afrikanische Kunst trifft auf den Animal Print

  1. Gina

    Wir werden zu Hause unseren Garten und den Untersee geniessen!
    Auch Ausflüge werden dabei sein.
    Die coolen Sonnenbrillen sind der Hit und würden sehr gut zu meinen Opus Teilen passen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.