Galon – ein Streifzug durch die Männerkonfektion

20/08/2013

Erst galt er als Geheimwaffe der gut gekleideten Gentlemans, jetzt ist er der neue Liebling der Ladys. Der Galonstreifen ­– ein seitlicher Zierstreifen auf Stoffhosen, Skinny-Jeans oder Jerseypants ist der neueste Mode-Coup aus der Männerkonfektion. Richtig kombiniert sorgt der Seitenstreifen für einen gekonnten Mix aus androgynem Look und lässiger Weiblichkeit. 

Ob Boyfriend-Jeans, Trilby, Krawatte oder Hosenträger – immer wieder erobern Klassiker aus der Männermode die Damenwelt und sorgen für einen raffinierten und extravanganten Look. Dazu zählt auch der Galon, der die Außennähte der Frack- und Smokinghosen zierte. Wieder einmal ein Trend, der zunächst nur den Herren der Schöpfung vorbehalten war, bis Yves Saint Laurent den Smoking 1966 emanzipierte. Spätestens seit seinem legendären „Le Smoking Tuxedo“ ist der Tuxedo-Style auch für Frauen tragbar und verführt zum Spiel mit Stil und Weiblichkeit. Androgyn und geheimnisvoll, zugleich aber mondän und elegant.

K4-Opus_Hose-mit-Galonstreifen-detail

Optisch glich der Damensmoking bis auf winzige Details dem Herrenmodel. Die Silhouette wurde insgesamt femininer, auf Kummerbund und Einstecktuch durften die Damen aber verzichteten, während Seidenrevers und Galonstreifen bis heute als Merkmale erhalten blieben. Modern interpretiert wird der Zierstreifen zum Teil farbig abgesetzt. Ganz aktuell ist er auch an der Skinny-Jeans oder der Jersey-Pant aus Leder zu finden, wie bei unserer Jerseyhose Mariele. Ein bisschen edgy und irgendwie edel. Wir fahren auf den Seitenstreifen ab, und ihr?

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.