Closeup auf weissen Funnelneck Kragen

Hochgeschlossene Gesellschaft: der Funnelneck.

06/07/2016

Hochgeschlossene Kragen sind ein Trend, der diesen Winter nicht zu übersehen ist. Besonders oft taucht der Funnelneck auf, der auf den ersten Blick gar kein richtiger Rollkragen zu sein scheint. Was hat es mit dieser Kragenform auf sich?

Dunkelgraues Sweatshirt mit Funnelneck, dazu eine Anzughose

Der Funnelneck passt zum Past Perfekt: Futurismus mit einer Portion Nostalgie.

Funnel ist das englische Wort für Trichter. Und genau so – na ja: auf den Kopf gestellt – funktioniert dieser Kragen. Mit fließendem Übergang an Pulli oder Kleid angesetzt, wird er wie ein Trichter zum Hals hin schmaler, ohne wie ein klassischer Rollkragen komplett anzuliegen. So wirkt der Funnelneck geradlinig schick und ist zugleich angenehm wärmend. Dabei hat unser Hals noch immer genug Platz, um auch in den Genuß von weichen Schals, oder im Frühherbst sogar an eine leichte Brise kommen zu können.

Bordeauxroter Funnelneck Sweater mit Ripp Muster

Pur und geometrisch wirkt der Funnelneck. Und ist doch so bequem.

Wem ein klassischer Rollkragen also ein bisschen zu anschmiegsam ist, der liegt mit dem Funnelneck ab jetzt genau richtig. In verschiedenen Formen, Farben und Texturen haben ihn vor allem die New Yorker Designer für sich entdeckt. Schließlich betont sein geometrischer Verlauf den eleganten, urbanen Stil der amerikanischen Metropole. Oder liegt es vielleicht auch am besonders kalten New Yorker Winter? Doch davon lässt sich der coolen Stil der New-Yorkerinnen eigentlich nie einschränken, oder? So oder so, eines ist sicher: Den Trend zum Funnelneck kriegen wir so schnell nicht vom Hals.

teilen

3 Gedanken zu „Hochgeschlossene Gesellschaft: der Funnelneck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.