Fashion Week in Berlin: Ein Hauch von Exklusivität

16/01/2013

Alle Jahre wieder machen sich Designer und Fashion-Einkäufer aus aller Welt im Januar auf den Weg nach Berlin, um bei Fashionshows und in Messehallen der Eiseskälte und dem grauen Himmel draußen zu entfliehen. Wer es in eine dieser exklusiven Locations schafft, wird visuell auftauen. Neue Trends, neue Farben und oft auch exaltierte Persönlichkeiten machen den Januar in Berlin zu einem Fashionfest.

Doch auch, wer einfach durch die Hauptstadt pilgert und beispielsweise die schicken Shops um den Hackeschen Markt in Mitte besucht, kann teilhaben und einen Hauch der Modeexklusivität einfangen. Neben dem Wintersale haben sich die Läden hier auf das Fashion Week Publikum eingestellt und zeigen eine spannende Vorschau auf die kommende Saison. Wer bei den wichtigsten Trends weit vorn dabei sein möchte, der kann hier fündig werden. Was war im Januar 2013 zu sehen?

Prints und Muster bleiben ein ganz wichtiges Thema, auch in den kommenden Saisons. Spannende Drucke auf Blusen, Kleidern und auch Hosen machen auf sich aufmerksam. Auch sonst spielen die Oberfläche und die Stoffe, die von den Designern eingesetzt werden, die Hauptrolle. Strukturen, 3D-Effekte, Verzierungen und Jaquardmuster machen Lust auf Mode. Traditionelle Stoffe wie Bouclé oder Feinstrick werden mit modernen, technischen Materialien wie metalldurchwirkter Baumwolle oder schimmernden Print-Hosen gemischt.

Wer dann eine Pause vom Shoppen braucht, ist in einem der gemütlichen Cafés von Berlin gut aufgehoben. Hier hat man die Chance, die angereiste Modewelt in Ruhe zu beobachten und sich von den Outfits der Profis und Fans inspirieren zu lassen. Wer sich mit dem eigenen Outfit nach vorn wagt, wird vielleicht angesprochen und landet am Ende mit einem Foto in einem Streetstyle Blog. Wer weiß?

Bild: Corbis

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.