Easy und ungezwungen: der Festival-Style

18/04/2013

Es ist wieder soweit, die Festival-Saison hat begonnen! Endlich können wir uns wieder auf laute Musik und ausgelassene Vibes, auf ungezwungene Tage und lange Nächte freuen. Aber vor allem fiebern wir auf abwechslungsreiche und originelle Outfits hin. Denn alles, was man im Alltag nicht unbedingt trägt, darf man beim Festival anziehen. Bester Beweis: Das angesagte Coachella Festival. Gerade erst wurde die kalifornische Wüste wieder zum Catwalk des guten Geschmacks. In Coachella werden nicht selten Trends geboren. Hier wird der Hippie-Chic neu interpertiert. Mal rockig, mal mädchenhaft.

Quelle: lookbook.nu

Quelle: lookbook.nu

Quelle: lookbook.nu

Quelle: lookbook.nu

Quelle: lookbook.nu

Quelle: lookbook.nu

Was Kalifornien kann, können wir schon lange. Ob beim Hurricane Festival, beim Summerjam oder bei Rock am Ring – nirgendwo kann man besser mit einem kühlen Getränk im Schneidersitz auf der Wiese hocken und sich die Leute anschauen. Von bunt über freaky bis hin zu ausgefallen und auffällig – Festival-Fashion kennt keine Tabus. Da darf man einen Rucksack zum süßen Faltenkleid kombinieren, Sneakers zum Blümchen-Mini, eine Khaki-Weste zu Print-Shorts und ein Spitzen-Dress zu Indianer-Stiefeln – die Auswahl an abwechslungsreichen Outfits ist riesig! Key-Pieces für den Festival-Style: Shorts (gerne zerissen), Maxikleider und ganz viel Kopf- und Federschmuck!

Quelle: damselindior

Quelle: damselindior

Ihr plant einen Festival-Besuch? Dann lasst euch inspirieren von unseren Highlights für den Festival Summer

Unser Festival-Tipp: Am 24. und 25. Mai steigt in Hamburg das Elbjazz Festival. Höhepunkt der Open-Air-Veranstaltung: Der Auftritt des britischen Pop-und Jazzmusikers Jamie Cullum!

Quelle Titelbild: lookbook.nu

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.