Denim Schlaghose mit dezenter Waschung zum Blazer

Comeback oder neues Gewand? Die Schlaghose ist wieder da.

19/12/2015

Wir lieben Indigo, Denim-Vielfalt und die neu interpretierten 70ies Looks. Kein Wunder also, dass auch die Schlaghose den Weg zurück in unsere Outfits findet. Doch was ist das Neue daran? Wo und wann tragen wir sie?

Was die Schlaghose jetzt so frisch und neu macht, ist, dass sie sich deutlich von den winterlich weiten Wollhosen absetzt. Das Bein ist nicht, wie bei der Marlenehose, ab dem Oberschenkel schon weit und fließend geschnitten. Viel mehr ist die indigofarbene Schlaghose figurbetont schmal und erst zum Saum hin etwas ausgestellt. So weit so bekannt. Aber wie tragen wir sie? Wie vermeiden wir die Vintage-Look-Falle?

Denim Schlaghose, weiße Sneaker und Blazer

Die Schlaghose: Klassischer Denim zu zeitgenössischem Outfit.

Ganz einfach: Schlaghosen werden in Kombination mit dem Easy Business Look salonfähig. Coole, aber bequeme Jersey-Blazer, lässige aber auch bürotaugliche Blusen und dazu ein cleaner, klassischer Sneaker, so wirkt die Schlaghose besonders selbstverständlich, so fühlen wir uns authentisch und nicht kostümiert. Die bequeme Passform ist dann das i-Tüpfelchen auf dem frühlingshaften Stil und macht die Schlaghose tragbar für jeden Figur-Typ.

Besonders harmonisch wirkt dieser Denim-Look auch in monochromen Blau. Kombiniert mit Jacken und Strickjacken, die noch etwas tiefer Blau sind als unsere Schlaghose, abgerundet mit monochrom gemusterten Blusen oder Print-Tops bekommt die Hose einen minimalistisch modernen Twist. Auf die Frage für wen die Schlaghose das richtige Jeansmodell sein könnte, lässt sich also nur sagen: Für jede und für jeden Look ist etwas dabei.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.