Classic Contrast von OPUS fashion.

Classic Contrasts – klassische Kontraste

16/09/2020

Schwarz-Weiß ist in der Modewelt die klassische Kombinationsmöglichkeit schlechthin. Auch in dieser Saison begleiten uns daher die unkomplizierten Klassiker: die Classic Contrasts.

Schwarz und Weiß. Hell und Dunkel. Gegensätze ziehen sich an. Das gilt nicht nur für die Liebe, sondern auch in der Mode. Die Kombination der Kontrastfarben hat sich in der Geschichte der Mode schon vor langer Zeit bewährt. Auch in dieser Saison ist Black and White wieder besonders stark gefragt. Doch warum ist Schwarz-Weiß so beliebt? Ganz einfach: Weil es urban und zeitlos ist.

Check-Muster mit Classic Contrasts

Ob Glencheck, Pepita oder Hahnentritt – im Herbst tragen wir Karomuster. Dabei wirkt die Kombination aus Schwarz und Weiß besonders lässig und modern. Sobald die Temperaturen fallen, greifen wir zu Mäntel und Jacken mit Karomuster. Wollige Oberflächen umhüllen uns und halten uns warm in der kühler werdenden Herbstsaison.

Classic Contrast von OPUS fashion.
Wollige Oberflächen und Checkmuster in Schwarz-Weiß ergänzen sich perfekt.

Leder-Optiken in Schwarz

Auch Leder-Optiken in Schwarz sind ein langlebiger Trend in der Mode. In dieser Saison zeigt sich das zeitlose Material in verschiedenen Facetten. Kombiniert mit soften Qualitäten bilden Lederelemente eine wichtige Komponente in diesem Herbst. Dabei verleihen Jacken, Röcke und Kleider aus Lederimitat, aber auch fein eingearbeitete Lederimitat-Details, den Outfits eine spannende Optik.

Leder-Optik von OPUS Fashion.
Lederelemente verleihen den Looks Urbanität.

Wenn wir uns nicht sicher sind, was wir anziehen sollen, sind wir mit einem schwarzen Look immer auf der sicheren Seite. Wem das klassische Schwarz jedoch zu mystisch ist, mischt einfach ein strahlendes Weiß oder eine andere kräftige Highlightfarbe dazu.

Wie kombiniert ihr klassische Kontraste miteinander? Hinterlasst uns einen Kommentar.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.