Boiled Wool und Doubleface richtig pflegen

07/10/2015

Das Wetter wendet sich und wir wenden uns deshalb wieder kuscheligen Jacken zu. Diese Saison begegnen uns Boilded Wool und Doubleface-Stoffe mit Wollanteil. So pflegen wir sie, damit sie uns lange erhalten bleiben:

Boiled Wool und Double Face brauchen, wie jede Wolle, besondere Pflege.

Boiled Wool und Double Face brauchen, wie jede Wolle, besondere Pflege.

Boiled Wool hat eigentlich, wenn wir es kaufen, schon den Prozess durchgemacht, den wir im Anschluss vermeiden wollen. Schließlich wurde die Wolle gezielt in heißem Wasser gebadet und gewalkt bis der Stoff dichter und filziger geworden ist. So ist Boiled Wool robuster als andere Wollstoffe.

Und doch sollten wir es mit der Pflege genau nehmen.

Grundsätzlich gilt für alle Stoffe mit Wollanteil: So häufig waschen wie nötig, doch so wenig wie möglich!

Für Boiled Wool und Doubleface gilt: So selten wie möglich, so oft wie nötig waschen.

Für Boiled Wool und Doubleface gilt: So selten wie möglich, so oft wie nötig waschen.

Das ist mit Doubleface nicht anders. Um so größer der Wollanteil, um so eher ist es auch möglich das Lieblingsstück mit ein, zwei Tagen auf dem Bügel im Bad oder auf dem Balkon wieder glücklich zu machen. Die Naturfaser hat starke Selbstreinigungs-Kräfte, sie ist atmungsaktiv und leicht antibakteriell.

Vorsichtig einweichen und möglich wenig Druck ausüben. Nicht stark wringen.

Vorsichtig einweichen und möglich wenig Druck ausüben. Nicht stark wringen.

Muss die Wolle doch mal gewaschen werden, sollte sowohl bei Doubleface als auch bei Boiled Wool darauf geachtet werden, den Stoff möglichst wenig Reibung auszusetzen. Denn die setzt der Faser noch mehr zu als heißes Wasser. Wolle liebt bei der Wäsche konstante Temperaturen. Das heißt, dass man den Stoff auch mit der Handwäsche arg strapazieren kann, wenn man zwischen kaltem und warmen Wasser wechselt und das Lieblingsteil zum Schluss noch ordentlich auswringt.

Die Wolle weicht ein, wir machen in der Zeit was Spannenderes.

Die Wolle weicht ein, wir machen in der Zeit was Spannenderes.

Wir machen es uns lieber einfach. Wir lassen etwa handwarmes Wasser in die Badewanne, das Waschbecken oder ein großes Gefäß, geben etwas Woll-Reiniger oder Shampoo hinzu und weichen unsere Wollkleidung erst mal gründlich ein. Jetzt ist Zeit für ein gutes Buch, gemütliches Kaffeetrinken oder einen Spaziergang.

Vorsichtig im Handtuch trocken drücken und dann im Liegen trocknen.

Vorsichtig im Handtuch trocken drücken und dann im Liegen trocknen.

Nach einigen Stunden ist dann das vorsichtige Ausspülen dran. Am Liebsten ebenfalls handwarm. Im Anschluss die Wolle mit dem Handtuch ausdrücken und liegend trocknen. Das Wringen oder Hängen ersparen wir dem Stoff lieber.

Zurück im Schrank schützen Sandelholz oder Lavendel vor Motten.

Zurück im Schrank schützen Sandelholz oder Lavendel vor Motten.

Jetzt sind Boiled Wool und Doubelface wieder frisch und werden es auch eine ganze Weile bleiben.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.