Future x Nature von OPUS Fashion.

Be careful – nachhaltige Pflegehinweise

04/03/2020

Auf die richtige Pflege kommt es an, damit uns unsere Lieblingsteile möglichst lange erhalten bleiben. Oder wie wir sagen: be careful!

Nachhaltiges Waschmittel

Kleidung gründlich zu pflegen, ist eine Selbstverständlichkeit. Schließlich soll sie uns lange begleiten. Am besten ist es natürlich, wenn die verwendeten Waschmittel umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich sind. Deshalb gilt: Waschpulver ist besser als Flüssigwaschmittel. Es lässt sich sparsamer dosieren – hinterlässt dann auch keine Spuren in der Kleidung –, kann in Kartonage statt in Plastik verpackt werden und enthält weniger Konservierungsstoffe und Tenside, die sich im Abwasser niederschlagen.   

Future x Nature von OPUS Fashion.
Nachhaltige Seifen zur Kleiderreinigung.

Jeanspflege mit Eiswürfeln

Der effektivste Schritt in Richtung umweltfreundlicher Textilpflege? Weniger waschen! Es gibt ein paar tolle Tricks, um viel getragene Lieblingsteile trotzdem frisch zu halten. Jeans können beispielsweise in Eiswürfel eingelegt werden. Bakterien, die für unangenehme Gerüche sorgen, sind nämlich empfindlicher gegen Kälte als gegen Hitze. Sie überleben also gern mal 30 bis 40 Grad in der Waschmaschine, aber nicht die Eiseskälte einer Kühltruhe oder eines Eiswürfelbades. Hinzu kommt, dass die Jeans so weniger geschleudert und die Fasern deshalb weniger belastet werden. Die Hosen bleiben also länger in Form.

Future x Nature von OPUS Fashion.
Jeanspflege mit Eiswürfeln,

Waschnüsse

Die traditionelle indische Methode, um Wäsche zu reinigen, ist das Waschen mit Waschnüssen. Die Nüsse enthalten waschaktive Substanzen, die Fett und leichte Flecken genauso gut lösen wie herkömmliche Waschmittel. Der wesentliche Unterschied: Das Ganze passiert auf rein pflanzlicher Basis. Allerdings sollten wir mitbedenken, dass eine größere europäische Nachfrage nach Waschnüssen dazu führt, dass der Preis für dieses Produkt in Indien stark ansteigt. Zum Glück gibt es eine bessere, heimische Alternative: Kastanien. Einfach anschneiden und über Nacht in ein Glas mit Wasser legen, bis die Flüssigkeit milchig ist. Die natürlichen Stoffe zur Reinigung lösen sich und machen das Wasser in nur wenigen Stunden zu einer umweltfreundlichen und günstigen Waschmittelalternative.

Future x Nature von OPUS Fashion.
Waschnüsse als alternative Reinigungsmethode.

Nachhaltige Seifen

Und hier noch ein ganz einfaches Rezept für ein nachhaltiges, wohlriechendes Waschmittel aus unverpackten Olivenölseifenstücken und Waschsoda:

  • 8 Esslöffel Waschsoda
  • 50 g Olivenölseife
  • 4 l Wasser

Die 50 g Olivenölseife mit einer Reibe zu Flocken verarbeiten und in einen Eimer geben. Die 4 l Wasser erhitzen und heiß über die Flocken gießen. Ordentlich mit einem Schneebesen oder Mixer verrühren, bis sich alle Flocken aufgelöst haben. Jetzt das Soda zugeben und noch mal kräftig umrühren. Waschmittel abkühlen lassen und zur Aufbewahrung in eine leere Waschmittelflasche oder ein ähnliches verschließbares Gefäß geben. Pro Waschgang reichen 200 bis 250 ml dieser Mischung, um auch hartnäckige Flecken zu entfernen.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.