Ausstellungstipp: Mythos Chanel

25/04/2013

„Mode ist vergänglich, Stil bleibt.“ lautet ein berühmtes Zitat der großen Modeschöpferin Coco Chanel. Wie Recht sie hat. Für viele ist sie die bedeutendste Modedesignerin des 20. Jahrhunderts. Mit ihrer Person verbinden wir stilprägende Fashionklassiker wie das „kleine Schwarze“ oder das berühmte Chanel-Kostüm, das von vielen Designern adaptiert und neu interpretiert wurde. Grund genug, der Pariser Mode-Ikone eine eigene Ausstellung zu widmen: Mit „Mythos Chanel“ geht die Draiflessen Collection der Frage nach, warum Coco Chanel als Person und die von ihr begründete Marke bis heute so große Aufmerksamkeit erfahren.

Coco – eigentlich Gabrielle – Chanel hat den Kleiderschrank der Frau revolutioniert. Sie kreierte schon zu Beginn der 1920er Jahre das bis heute meistverkaufte Parfum der Welt Chanel No. 5, kombinierte selbstbewusst Mode- mit Echtschmuck und ließ sich von namhaften Fotografen wie Man Ray oder Horst O. Horst porträtieren.

Bild: Collection Museé International de la Parfumerie – Grasse (Frankreich)

Bild: Collection Museé International de la Parfumerie – Grasse (Frankreich)

Neben ihrer Biografie und dem Image, welches die Modeschöpferin selbst von sich entworfen hat, sind es vor allem ihre Kreationen, die nicht nur eine kurze Modephase prägten, sondern zum Stil wurden – ein Stil der bis heute immer wieder aufs Neue interpretiert wird. Nicht nur von ihrem berühmten Nachfolger Karl Lagerfeld, sondern auch von uns. Weil wir „Mademoiselles“ zeitlosen Stil lieben, haben wir die berühmte Chanel-Jacke neu interpretiert und zu einem Must-have der Gegenwart gemacht. Hier geht’s zu unserer Variante Dijon.

Bild: Draiflessen Collection, Mettingen (Fotografie: Christin Losta)

Bild: Draiflessen Collection, Mettingen (Fotografie: Christin Losta)

Mit rund 150 originalen Objekten aus berühmten Sammlungen wie dem Gemeentemuseum Den Haag und dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, dem Pariser Musée Gallierea oder Royal Ontario Museum in Toronto rückt die Ausstellung nicht nur die Biografie und das Image der Modeschöpferin in den Fokus, sondern auch die geniale Weise, mit der Karl Lagerfeld seit 1983 dieses Erbe mit den Strömungen des Zeitgeists verbindet. Neben mehr als 70 Kreationen aus dem Hause Chanel werden erstmals zahlreiche Adaptionen ihrer Modeikonen präsentiert, welche auf ihre ganz eigene Art und Weise den „Mythos Chanel“ spürbar werden lassen.

Bild: Draiflessen Collection, Mettingen (Fotografie: Henning Rogge)

Bild: Draiflessen Collection, Mettingen (Fotografie: Henning Rogge)

Die von der Draiflessen Collection konzipierte Ausstellung ist noch bis zum 7. Juli im westfälischen Mettingen zu sehen. Und weil das Interesse daran bereits im Vorfeld so groß war, werden die Modestücke auch noch an weiteren Orten gezeigt. So etwa im Herbst/Winter 2013-2014 im Gemeentemuseum Den Haag und voraussichtlich ab Juni 2014 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Adresse und Öffnungszeiten:
Mettingen, Draiflessen Collection, Georgstr. 18: Mythos Chanel.
Bis 7. Juli 2013. Mo, Mi, Fr, So, 11–17 Uhr, Do, 11–21 Uhr.
Anmeldung unter: +49(0) 54 52 / 91 68 – 35 00
Weitere Informationen unter:
http://www.draiflessen.com/sonderausstellung-preview/mythos-chanel

Titelbild von Coco Chanel: Douglas Kirkland/Sygma/Corbis

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.