Blusenshirt und Anzughose im gleichen Stoffmuster

3 Head-to-toe Looks zum nachstylen: Elegant und bequem

30/07/2016

Dieser Stil wird bleiben! Der Head-to-toe Look ist schon kein Trend mehr, denn er wird uns noch lange begleiten. Woran liegt das? Wir haben für Euch 3 schöne neue Versionen des Head-to-toe Looks zusammengestellt, die der Grund sein könnten.

Seit Schnittformen minimalistisch und unsere Büro-Outfits entspannter geworden sind, können wir nach Belieben mit Stoffen, Mustern und Farben spielen. Dabei liegt die Betonung immer auf ruhigen Mustern oder monochromen, zurückgenommenen Farben. Dieser Stil macht uns unabhängig von Jahreszeiten und Mode-Saisons. Head-to-toe wird bleiben und so geht’s:


1. Savile Row Stoffe, komfortabel und cool

Head-to-toe mit Stoffhose mit Struktur und Shirtbluse in Hellgrau

Feine Strukturen aus der Herrenmode machen den Head-to-toe Look elegant aber kernig.

Einflüsse aus den 60ies sind gerade überall zu finden. Der Head-to-toe Look greift dabei den coolen Gentlewoman Style auf und bedient sich bei feinen Strukturen der klassischen Herrenmode. Weiche, anschmiegsame Stoffe wirken besonders elegant, durch eine bewegte, natürliche Oberfläche. So macht sich die Struktur auch im Set aus Shirtbluse mit ⅞-Ärmeln und verkürztem Hosenrock ganz hervorragend. Um die Lässigkeit zu betonen, tragen wir dazu entspannte Sneaker. Perfekt für die Übergangszeit!

2. Shine bright like Light Grey

Anzughose und Shirtbluse in Hellgrau mit weißer Bluse und Sneakern

Für jeden Anlass und jede Gelegenheit: Head-to-toe Look mit Shirtbluse und Anzughose in Hellgrau.

Coole, zeitlose Farben prägen den Head-to-toe Look. Doch wenn wir nun die Schnittführung und Stoff-Auswahl schon besonders reduziert wählen, dann kann die Farbe ruhig auch mal ein bisschen heller ausfallen. Da wir jedoch einen Head-to-toe Look gestalten wollen, sind knallige Farben keine Option. Ein lichtes, weiches Hellgrau ist perfekt für eine frische Note. Hier wir die angenehme Struktur auf dem Stoff noch einmal mehr hervorgehoben. Eine weiße Hemdbluse unter der Shirtbluse verpasst dem Strahlen dieses Outfits den letzten Schliff.

3. Weit bleibt weit und ist Trend

Knöchellange Anzughose und Hemdbluse in Dunkelgrau.

Weite Hemdbluse zu weiter Anzughose: Das wirkt super feminin, wenn die Proportionen abgestimmt sind.

Der Hosenrock ist unentbehrlich bei der aktuellen Version des Head-to-toe Trends. Ganz besonders modern wirkt er kombiniert mit einer farblich und stofflich abgestimmten Hemdbluse mit kurzen Ärmeln. Warum sind die kurzen Ärmel wichtig? Sie nehmen die Linie der verkürzten Beine des Hosenrocks auf. Und sie betonen die Eleganz der Kombination aus weitem Oberteil und weiter Hose. Denn unsere Fesseln und Unterarme bieten das perfekte Gegengewicht, um den weiten Look trotzdem feminin zu gestalten.

Das sind sie also, die aktuellen Versionen des Head–to-toe Looks. Sie werden uns noch eine ganze Weile begleiten. Und wem der Look aus weitem Oberteil zu weiter Hose noch zu gewagt ist, der kann auch ein schmales Basic oder einen figurbetonten Strickpullover Ton in Ton zum Hosenrock tragen. Der Kombinationsvielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt.

teilen

2 Gedanken zu „3 Head-to-toe Looks zum nachstylen: Elegant und bequem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.