Etuikleid mit Karomuster, dazu schwarzer Blouson und schwarzes Cap

Wertvolle Styling-Tipps quer durch die Jahrzehnte

02/07/2017

Retro ist ein Meta-Trend, der uns noch lange begleiten wird. Doch jetzt gehen wir rückwärts in die Zukunft mit einem innovativen, neuen Styling-Mix quer durch die Jahrzehnte. Und so geht’s:

Etuikleid mit 70ies Karo Muster, schwarzer Blouson und schwarzes Cap

Athleisure meets Retro: Das ist der moderne Infusion Look.

Für das so genannte Infusion-Styling konzentriert sich der Retro-Einfluss nicht mehr auf ein bestimmtes Jahrzehnt. Stattdessen lösen wir uns von allen Regeln und kombinieren verschiedene Stile und Muster der 60er, 70er, 80er und 90er untereinander. Infusion steht für Glamour, Opulenz und einen Hauch Ironie. Der Zeitgeist lautet: Alles ist erlaubt. Kleider aus funktionalen Stoffen, mit moderne Silhouette, bekommen durch kernige Karomuster eine spielerische 70ies Note. Feminine Looks werden durch sportliche Accessoires erneuert und im gekonnten Stilbruch zum ultra-modernen Blouson getragen. Diese ungewohnten Kombinationen aus Mustern und Strukturen kreieren Persönlichkeit. Das Styling sollte vor allem Spaß machen.

Panton Chair als Inspiration

Rückwärts in die Zukunft: Die Klassische Moderne inspiriert.

Grau karriertes Etuikleid zu schwarzem Blouson und Cap in schwarz

Kerniges Karomuster auf funktionalem Stoff für ein komfortables Etuikleid.

Dabei wählen wir gezielt und ganz individuell auf unseren Geschmack abgestimmt aus. Die Herausforderung beim Infusion-Styling besteht darin, sich nicht von der Menge an Möglichkeiten überwältigen zu lassen. Ganz intuitiv vertrauen wir unserem Geschmack und entscheiden uns nur für Accessoires und Styles, die exakt unserem Stil entsprechen.

Attitüde und Individualität sind die wichtigsten Zutaten für den Infusion Look.

Völlig frei und individuell schaffen wir so einen neuen und modernen Look. Quer durch die Jahrzehnte reisen wir in die Vergangenheit, um die Zukunft neu zu gestalten. Mit diesem Styling kleiden wir uns glücklich.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.