Weißer Strickpullover in O-Shape, dazu eine hellgraue Anzughose

Neue Silhouetten, neues Volumen – So geht’s

04/10/2017

Warum ist das Volumen im Winter 2017 neu? Weil wir dem Ärmel ganz neue Aufmerksamkeit schenken. Dadurch ändert sich die gesamte Silhouette unserer Outfits.

Langer Feinstrickpullover in Rosé, schwarzer Strickpullover mit weiten Ärmeln

Boxy Strickpullover haben weite Ärmel, lange, voluminöse Strickpullis haben schmale Ärmel.

Zuerst mal die Grundlage: Um den Fokus richtig zu lenken, tragen wir diesen Winter weite Oberteile meist mit schmalen Hosen oder zu unseren kurzen Winter-Röcken. Das sorgt schon mal für einen tollen Kontrast in der Silhouette (und für lange Beine). Tragen wir doch einmal weite Hosen zu weiten Pullovern, dann lässt sich durch schmale Bündchen an voluminösen Ärmeln ebenfalls ein super moderner Kontrast erzeugen.

Hellgraue Anzughose zum weiten Strickpullover.

Voluminöse Ärmel mit schmalen Bündchen, dazu lässt sich auch gut eine Marlenehose tragen.

Bei Strickpullovern sind die schmalen Ärmelbündchen meist in feiner Ripp-Struktur angestrickt. Bei unseren coolen Sweatshirts sorgt auch mal eine Kellerfalte am Ärmel für neues Volumen. In jedem Fall sorgen die weichen, weiten Ärmel und die schlanken Bündchen auch für einen kuscheligen Cocooning-Effekt, den wir an den ersten richtig kalten Tagen besonders begrüßen.

Silberne, kurze Puffer Jacket in A-Linie

Auch die Daunenjacken zeigen sich in neuer A-Linie.

Auch die weite A-Silhouette bietet überraschende Kombinationsmöglichkeiten für neues Volumen. Hier wird jedoch für einen femininen Look der Ärmel schmal gehalten. Eine verkürzte A-Silhouette eignet sich perfekt für winterliches Layering. Ist das Oberteil verlängert, kombiniert man es am besten zu einer Leggins. Ganz neu dabei: Die verkürzte Pufferjacket in A-Linie, die ebenfalls mit schmalen Ärmeln für eine moderne Silhouette sorgt.

Weisse Strickpullover zu grauen Hosen

Softer Strickpullover in Offwhite in A-Silhouette.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.