Gelbes Sommerkleid von OPUS Fashion.

Neue Kleidervielfalt im Sommer

06/06/2018

Kleider haben im Sommer Hochsaison und sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Findet jetzt heraus, welche Farben euch am besten stehen.

Neutrale Nuancen wie Schwarz und Weiß wirken edel. Kräftige, warme Töne wirken eher lebhaft. Doch welche Farben stehen euch am besten? Welcher Farbtyp seid ihr? In erster Linie werden die vier Farbtypen danach unterschieden, ob Augen, Haut und Haare einen eher warmen oder kühlen Unterton besitzen.

Graues Sommerkleid von OPUS Fashion.

1. Kleidervielfalt für Frühlingstypen

Der Farbtyp Frühling ist meist hell; besitzt jedoch einen warmen Unterton. Auch Sommersprossen und eine leichte Bräunung kommen häufiger vor. Das Haar des Frühlingstyps kann sowohl Blond als auch Braun sein.

Frühlingstypen stehen Sommerkleider mit leuchtenden Farben am besten. Dunkle Nuancen wie Schwarz und Dunkelblau sollten jedoch eher vermeiden werden.

Gelbes Sommerkleid von OPUS Fashion.

Kleider in leuchtenden Farben sind ideal für Frühlingstypen.

2. Kleidervielfalt für Sommertypen

Auch der Farbtyp Sommer ist oft hell. Im Gegensatz zum Frühlingstyp hat dieser jedoch einen kühleren, gräulichen bis bläulichen Unterton. Sommerprossen und gebräunte Haut sind daher eine Seltenheit.

Zu der Farbpalette des Sommertyps gehören zarte Farben mit einem bläulichen Unterton. Für sie kommen demnach weiße, beige und blaue Kleider in die engere Auswahl.

Blaues Kleid von OPUS Fashion.

Blau wie das Meer – diese Farbe steht Sommertypen am besten.

3. Kleidervielfalt für Herbsttypen

Herbsttypen sind von der Sonne geküsst. Braune Augen und dunkle Haare mit goldenen und rötlichen Schimmer sind charakteristisch für den Farbtyp Herbst.

Apropos, goldener Herbst: Die Farbpalette für Herbsttypen besteht aus warmen Erdtönen mit gelben Unterton. Vor allem Kleider in Oliv Green und Mute Mustard stehen diesen Typ enausgezeichnet. Von blassen Grautönen sollten sie allerdings besser die Finger lassen.

Grünes Sommerkleid von OPUS Fashion.

Herbsttypen setzen bei der Kleiderwahl auf herbstliche Nuancen: von Grün bis Golden.

4. Kleidervielfalt für Wintertypen

Dem Farbtyp Winter zeichnet ein kühler Teint und eine kühle Augenfarbe aus. Doch die Haarfarbe des Wintertyps ist meistens sehr dunkel. Im Alter ergraut dieser Farbtyp auch schneller.

Zur Farbpalette des Wintertyps gehören klare Nuancen wie Schwarz und Weiß, denn sie unterstreichen den Kontrast zu dunklen Haaren und heller Haut. Auch Blau und Pink stehen ihnen hevorragend. Immer eine gute Wahl sind auch Kleider mit grafischen Mustern.

Sommerkleid von OPUS Fashion.

Entweder ganz hell oder ganz dunkel – so soll es für Wintertypen sein.

Und welcher Farbtyp seid ihr? Mit den Jahreszeitentypen als Orientierung könnt ihr ganz einfach euer perfektes Kleid für den Sommer entdecken. Teilt es mit uns in den Kommentaren.

 

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.