Kuba 2017 – Lebendig, bunt, leidenschaftlich

10/06/2017

Viele Kollektionen sind diesen Sommer von der Farbenpracht, der Nostalgie und dem Aufbruch in Richtung Zukunft beeinflusst, den Kuba ausstrahlt. Die Bloggerin Christina Mue hat sich auf den Weg nach Havanna gemacht und uns von ihren Eindrücken berichtet:

Am Flughafen in Havanna wurden wir von einem Mann erwartet, der ein Schild mit unseren Namen in der Hand hielt. Das war unser Fahrer namens Tony, der uns herzlich begrüßt hat. Tony ist ein unglaublich kluger und freundlicher Begleiter, der nicht nur als Tourguide, sondern auch als Anwalt arbeitet. Er begleitete uns zu seinem Wagen und wir machten erst mal große Augen. Tony fährt einen weißen Oldtimer von 1955. Während der Fahrt zu unserem Apartment erzählte er viel über die Stadt, das Leben der Menschen in Havanna und seine eigene Geschichte.

Nostalgische Fassaden und Autos treffen auf moderne Looks. – Foto von Daniel Gerhardt

Seine Erzählungen wurden unterbrochen von dem Wind, der meine Haare zerzauste und den vielen Eindrücken am Straßenrand. Meine Aufmerksamkeit gehörte den verwitterten aber wunderschön bunten Hausfassaden, den beeindruckenden historischen Bauten und den vielen Oldtimern in meist knalligen Farben. Die Straßen von Havanna sind voller Leben und Geschichten.

Havanna ist ein Meer an neuen Eindrücken, die eine kreative Inspiration sein können. – Foto von Daniel Gerhardt

Zehn Flugstunden liegen zwischen unserer Welt und einem solchen Moment. Mitten in Havanna fühlte ich mich zurück versetzt in eine andere Zeit. Es fühlte sich richtig an, einen Ort zu besuchen der so anders ist als alles, was ich bis dahin kannte. Für mich war klar, diese Reise wird etwas ganz Besonderes, die Stadt wird mich prägen und das Leben der Menschen wird mich beeinflussen. Ich habe mich nicht getäuscht. Havanna ist eine ganz besondere Metropole mit ganz eigenem Flair. Das hier sind meine 5 Highlights für Kuba 2017.

„Havanna ist eine ganz besondere Metropole mit ganz eigenem Flair.“ – Foto von Daniel Gerhardt

Travelguide Kuba


Essen: La Guarida

Das Guarida ist ein romantisches Restaurant. Ein Dinner dort, über den Dächern Havanna ́s hat einen ganz besonderen Charme. Das Menü basiert auf der traditionellen Küche Kubas, lebt aber auch von Infusionen aus den besten Rezepten weltweit. Auch Beyoncé hat hier bereits gespeist. Tipp: Am besten rechtzeitig einen Tisch reservieren.

Wohnen: Centro Habana

Das Centro Habana ist authentisch und schön. Fern ab von den beliebten Touristen Plätzen kann man von dort trotzdem so ziemlich jede Sehenswürdigkeit zu Fuß erreichen, zugleich aber auch unter Einheimischen das Alltagsleben der Kubaner kennen lernen. Das Centro ist geprägt von bunten Häusern und lebendigen Straßen.

Stadt-Ausflug: Oldtimer-Tour

Eine Oldtimer-Tour versetzt Euch zurück in eine andere Zeit. Oldtimer gehören doch auch noch heute zum typischen Stadtbild von Havanna.
Eine Stadtrundfahrt in einem Cabrio Oldtimer – Pink ist die beliebteste Farbe – kosten ca. 30 CUC. Das sind etwas unter 30 Euro. So sind nicht nur die Orte auf der Tour ein Foto wert, sondern auch das Auto selber.

Umland-Ausflug: Valle de Viñales

Kuba hat nicht nur schöne, historische Städte, sondern auch eine faszinierende Natur, wie das Valle de Viñales in der Provinz Pinar del Río, der westlichsten Provinz Kubas. Weil es eine der schönsten Gegenden Kubas ist, wird sie auch als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt. Die Landschaft dort ist geprägt von den Mogotes. Das sind Hügel, die in der Auen-Landschaft steil aufragen und stark bewachsen sind. Hier können Besucher die traditionelle kubanische Landwirtschaft kennen lernen und Tabakplantagen besuchen. Neben den urigen Aspekten gibt es aber auch Kunst im Valle de Viñales, wie zum Beispiel das Mural de la Prehistoria von Leoviglio Gonzáles Morillo.

Andere Städte: Trinidad

Trinidad liegt an der Südküste Kubas, circa vier Stunden von Havanna entfernt. Das Flair der Stadt erinnert an die spanische Kolonialzeit, während Obwohl in Trinidad die Uhren ein bisschen langsamer ticken als Anderswo – vielleicht ja, weil es so warm ist – gibt es in der Stadt viel zu sehen, zu schmecken und zu hören. Überall tönt traditionelle Musik, viele Restaurants laden zum Schlemmen ein und Museen bieten neue Eindrücke.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, sollte schnell eine Reise nach Kuba buchen.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.