Kleine Kinos, große Filme: Hier könnt ihr Arthaus Kino schauen

12/08/2017

Die Individualität ist in der Mode spiegelt sich auch kulturell wieder. Zum Beispiel im Kino. Arthaus Kino ist dafür eine tolle Inspiration.

Die Vielfalt des Stylings, die sich aus dem Power Dressing ergibt, sorgt für eine große Individualität. Das lässt uns gleich an die ausgefeilten, eigenständigen Charaktere des internationalen Programmkinos denken. Wir können nur empfehlen: Wer sich in den Rollenbildern und Stilvorbildern der Blockbuster nicht wiederfinden kann, sollte einmal einen Blick auf das Arthaus Kino werfen. Wo das zu sehen ist? Hier gibt’s ein paar Tipps für tolle Kinos.

HAMBURG

Neben ausgewählten Blockbustern bietet das Abaton am Allendeplatz außergewöhnliche Filme von Axolotl Overkill bis Magical Mystery. Um die vielen Themen und Stile, die dabei aufgebracht werden, nach dem Kino besprechen zu können, machen wir es uns in der Kinobar oder im Bisto gemütlich. Und wenn’s mal ein bisschen mehr Glamour sein soll, hat das Abaton auch Premieren mit Schauspieler- und Regisseur-Gästen zu bieten.

Thematische Spezialisierung steht beim Arthaus Kino im Mittelpunkt. Deshalb überzeugt das Metropolis Kino in der Kleinen Theaterstraße besonders durch seine programmatische Ausrichtung. Ob es sich um die Kriminologische Filmreihe handelt oder eine Reihe namens Soulfood Cinema, immer sind die Filme sorgfältig ausgewählt und manchmal auch echte Raritäten.

MÜNCHEN

Ob es sich um das Verhältnis einer Mutter zu ihrer Familie in „Meine glückliche Familie“, um die Beziehung einer jungen Frau zu ihrem Nachbarn in „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ oder der Annäherung zwischen einem Eigenbrödler und seinem Neffen in „Manchester by the Sea“ handelt, das zutiefst Menschliche in all unserem Tun wird in den Filmen des Kino Monopol in München sensibel behandelt. Das Beeindruckende an dieser Arthaus Kino Auswahl ist dabei, dass wir uns hervorragend mit den Charakteren identifizieren können, auch wenn die Filme aus Frankreich, Georgien oder Großbritannien kommen oder in anderen Verhältnissen spielen.

Das Filmtheater am Sendlinger Tor wartet mit allem auf, was wir uns wünschen, wenn es um einen erwürdigen Kinoabend geht. Draußen die gesteckten Buchstaben auf leuchtendem Hintergrund, drinnen die roten Plüschsessel, die goldenen Verzierungen und der rote Vorhang vor der Leinwand. Hier gibt es sogar noch einen Bereich, der Königsloge heißt. Aber ganz entgegen dieser Nostalgie sind Filmprogramm und technische Ausstattung ganz modern. Tradition und Gegenwart vereinen sich auch in regionalen Schmankerln wie der „Die Griessnockerlaffäre“.

STUTTGART

In Stuttgart wird nicht viel drum herumgeredet. Deswegen heißt ein authentischer Verbund von zwei wichtigen Programmkinos hier – ganz einfach – Arthaus Kino. Das Atelier am Bollwerk und das Delphi Arthaus Kino zeigen alles, was das Kino-Liebhaber-Herz begehrt. Beide Kinos wurden stilecht modernisiert, ohne das dabei das nostalgische Flair verloren gegangen wäre. Eine wahrer Stimmungsaufheller an regnerischen Abenden oder in kalten Nächten.

Die Kinothek Stuttgart hat nur zwei Säle, nutzt diese aber um so effizienter, wenn es um das das Vermitteln von ganz besonderem Programmkino geht. Von Komödien wie Happy Burnout, über historisch fundierte Dramen wie Verleugnung bis hin zu experimentellen Filmen wie Einsamkeit und Sex und Mitleid ist für jeden Geschmack etwas dabei. Angegliedert an das kleine, urige Kino ist die schwäbische Gaststube dr’Schbruchbeidl (schwäbisch für Sprücheklopfer, Schwätzer oder auch Labertasche).

BERLIN

Berlin ist eine Flächenstadt, alle Wege sind lang. Deswegen ist es um so besser, dass ich viele unabhängige Kinos unter dem Dach der Yorck Kinogruppe zusammengeschlossen haben, um überall in der Stadt gutes Kino abseits der Blockbuster zu zeigen. So wurden auch viele historische Kino-Orte erhalten. Wie zum Beispiel das Kino International an der Karl-Marx-Allee. Dieser magische Ort strahlt den zeitlosen Glamour des guten Schauspiels und des Abtauchens in fremde Welten wieder. Aber auch alle anderen Yorck Kinos bieten ein unglaublich vielfältiges Programm und besondere Kino-Reihen von Ost bis West und von Nord bis Süd.

Wer’s anspruchsvoll mag, kann sich auch immer auf das fsk Kino am Oranienplatz verlassen. Nicht umsonst Filmkunstkino genannt, wurde es vom Stadtmagazin Zitty als der Ort für „Richtiges, pures Arthouse…“ gekrönt. Der Fokus des fsk sorgt dafür, dass auch Filme aus Ländern, die normalerweise keine gute Kino-Distribution haben, eine Möglichkeit bekommen, ihre Kunst in Berlin zu zeigen. Dazu gehören Kunstwerke wie Der Ornithologe aus Brasilien oder Innen Leben aus Belgien.

In welches Kino geht ihr am liebsten und welche Filme haben euch in letzter Zeit am meisten berührt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.