Trenchcoat in Beige mit luftigem Streifentuch

Ein Klassiker immer wieder neu: Der Trenchcoat

12/01/2017

Wenn Stile sich kontinuierlich wandeln, zeichnen sich Kleidungsstücke, die immer wieder wichtig werden, ganz besonders aus. Das sind die Klassiker. Zu unseren Lieblings-Klassikern gehört im Frühling der Trenchcoat.

Schwarzer Trenchcoat, in der Taille gebunden.

Besonders in Schwarz wirkt der klassische Trenchcoat modern.

Doch entsteht Abwechslung nicht nur durch neue Outfit-Kombinationen, sondern auch durch neue Farben. Neben der allseits beliebten Trench-Farbe Beige gibt es den Mantel 2017 auch in zurückhaltendem Schwarz. So ist er elegant kombinierbar mit locker schwingenden Culotte Hosen und lässigen Herrenhemden.

Trenchcoat in Beige aus der Rückenansicht, dazu schwarze Culottes

Auch zu der neuen Hosenform, den Culottes, passt der Trenchcoat hervorragend.

Clear Cool Classics, so nennen sich in diesem Frühjahr die bekannten Formen, die in neuem und modernem Gewand daherkommen. Neben unserer heiß geliebten Übergangsjacke, dem Trenchcoat, gehören dazu die Culotte Hosen und das unendlich vielseitige Ringelshirt. Gemeinsam bilden sie ein Outfit, dass trotz seiner klassischen Anleihen superfrisch und neu wirkt.

Schwarzer Trenchcoat, locker übergeworfen.

Die perfekte Übergangsjacke: Der Trenchcoat.

Schwarz-Weißes Streifenshirt zu aufgestelltem Trenchcoat Kragen in Beige

Französischer Charme mit Trenchcoat und Streifenshirt.

Auch zu unseren modernen Sweatshirts lässt sich ein schwarzer Trenchcoat hervorragend tragen. An den ersten wärmeren Tagen knöpfen wir den Klassiker dann auf und knoten den Taillengürtel im Rücken. So wirkt der Look besonders entspannt.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.