Die neuen Sommerkleider 2017: Das sind die Formen

17/06/2017

Auch die Sommerkollektion 2017 ist wieder geprägt von einer facettenreichen Kleidervielfalt. Neben den Klassikern gibt es auch unerwartete Sommerkleider und neue Styling-Varianten. Das hier sind unsere Favoriten:

Kein Sommer ohne Tencelkleider, Blusenkleider und feine Print-Kleider. Wir lieben sie alle und freuen uns auf Anlässe wie Fahrradtouren, Gartenfeste und See-Nachmittage, um sie auszuführen. Aber dieser Sommer steht ganz im Zeichen von zwei neuen Formen und Sommerkleider Styling-Varianten.

Das Slipdress mit T-Shirt darunter

Das Slipdress ist diesen Sommer mit und ohne T-Shirt tragbar.

Slipdresses oder Camisole-Kleider sind Sommerkleider die ganz heißen Tage. Feine Spaghettiträger setzten unsere Schultern ins Szene und ein feminines Dekolleté sorgt für Eleganz. Doch jetzt macht eine neue Stylingvariante das Trägerkleid noch vielfältiger. Wir tragen es mit einem T-Shirt unter den Trägern. Das sorgt für einen sportlichen Athleisure-Look, der trotzdem sehr feminin bleibt und schützt auch mal vor einer frischen Brise. Wichtig dabei: Das T-Shirt sollte nicht zu weit geschnitten sein, damit sich nicht zu viel Textil unter dem Kleid abdrückt. Trotzdem sollten auch die Ärmel nicht zu schmal anliegen, damit der Look lässig und luftig bleibt.

Bodenlanges Rippjersey-Kleid

Das lange Rippjersey-Kleid sorgt für eine tolle Silhouette.

Anmutig wie eine griechische Göttin wirken wir im bodenlangen Rippjersey-Kleid. Doch der eigentliche Clou: Das Material ist so angenehm zu tragen und so flexibel, dass wir uns trotzdem nicht halten müssen wie eine Statue. Dieses elegante Shirtkleid macht alles mit. Der Athleisure Aspekt im Rippjersey-Kleid ist schon mit dem Material angelegt worden. Aber auch zu schicken Anlässen lässt sich das Kleid hervorragend tragen. Einfach einen auffälligen Statement-Gürtel locker um die Taille legen und schon wirkt der Look ganz grandios.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.