Concentration – eine modische Dreiecksbeziehung

20/01/2014

Amerikaner sagen gelegentlich „Don’t be a square“, was übersetzt „Sei kein Viereck“, oder „Sei kein Langweiler“ heißt. Klar, dass man da lieber ein „Dreieck“ sein will, denn in der Mode ist es die angesagte Form der Saison. Ob Dreiecke, Linien oder geometrische Formen – die neue Kollektion wird klar, reduziert und grafisch. Aber vor allem liefert sie den besten Beweis dafür, dass Mathematik und Mode tatsächlich einen gemeinsamen Nenner haben.

Unsere Frühjahrs-Kollektion wird durch die Naturwissenschaften inspiriert und heruntergebrochen auf Waben- oder Zellenstrukturen und geometerische Formen. Kubistisch, architektonisch und pur – so ist die neue Mode. Unsere Lieblingsform: Das gleichseitige Dreieck, denn es lässt sich beliebig oft aneinander reihen und kann als eine Art Mosaik jede Figur nachbilden. Ob als Muster allover, als Element im Print oder als Schmuck in der modischen Statement Kette – das Dreieck taucht immer wieder auf. Es ist nicht so laut wie Blumen- oder Obstmusterprints, beweist aber trotzdem Mut zum Mustermix. Nur puristischer und viel zurückhaltender. Try out the Triangle!

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.