Klassische weiße Turnschuhe zur schwarzen Culottes

5 Schuh Trends, auf die wir diese Saison nicht verzichten können

02/11/2016

Ob Dandy Allüren, Forward & Formal oder Slow Fashion: In Herbst und Winter legen unsere Silhouetten den Fokus auf die Beine. Da ist der passende Schuh ein wichtiges Detail. Wir zeigen 5 Schuh Trends, die zu jedem Outfit perfekt sitzen.

Zum Reinschlüpfen: Der Loafer

Der Loafer bekommt dieses Jahr eine ordentlich dicke Sohle. Er wird etwas kerniger und eignet sich deshalb auch hervorragend für Herbst und Winter. Mit etwas Dandy Allüre tragen wir ihn in dickem Leder und mit klassischen Cut Outs. Oder wir entscheiden uns für die sportliche Variante, die vom der Kult-Marke Vans inspiriert ist. Der Loafer trägt sich im Herbst super zu winterlichen Culottes oder cosy Anzughosen.

Sportlich elegant: Der Luxe Sneaker

Weiße Turnschuhe und dazu Socken in der Farbe der Hose

Wenn es kalt wird, tragen wir zur Winter-Culottes dicke Socken in den Turnschuhen.

Sneaker, die clean und geradlinige wirken, sind inzwischen ein absolutes Evergreen. Das ist auch im Herbst/Winter 2016 nicht anders. Gern in monochromem Schwarz oder Weiß, oft etwas feminin schmaler, immer klassisch, mit leichter 50ies Attitüde. Reinigungstipp für die weißen Lieblinge: Der Fleckenradierer aus der Drogerie wirkt wunder.

Stiefeletten: Der Chelsea Boot

Schwarze Chelsea Stiefel zu Strumpfhose und Winterrock

Kommen nie aus der Mode: Chelsea Boots mit hohem Schaft und seitlichem Flex-Einsatz.

Knapp über Knöchelhöhe, der klassisch flexible Einsatz rechts und links vom Fußgelenk, so kennen wir den Chelsea Boot und so wird er uns auch erhalten bleiben. Die Lässigkeit des weiten Schafts und das bequeme Reinschlüpfen und die Eleganz des Leders machen ihn zum perfekten Begleiter der Dandy Allüre. Dazu eine winterlicher Rock und eine monochrome Strumpfhose, dieser Look passt zu jedem Anlass.

Schnürschuhe: Der Oxford Schuh

Feminine Schnürschuhe schwarz poliert zur Anzughose

Zur den verkürzten cosy Anzughosen tragen wir im Winter schicke Schnürschuhe.

Schnüren ist in. Das war schon im Sommer 2016 so und zieht sich auch weiter in den Winter. An kalten, regennassen Tagen am liebsten mit dem gediegenen Oxford. Ob mit farblich abgesetzter Front-Kappe oder monochrom und hochpoliert, dieser Schnürer setzt einen Akzent und fügt sich doch in alle Trends der Saison makellos ein. Kombiniert mit einer Bundfaltenhose sollten wir darauf achten, dass Bluse, Shirt oder Jacke möglichst casual oder sportlich wirken, damit der Look nicht zu streng wird.

Die spitze Spitze: Alle Styles auch in neuer Form

Und dann ist da noch der wichtigste Rückkehrer unter den Schuh-Formen. Egal ob es die kniehohen Stiefel, die Stiefeletten oder manchmal sogar die Sneaker sind: Überall sehen wir jetzt vorn spitz zulaufende Schuh-Modelle. Alle, die sich in den 90ern an dieser Form satt gesehen haben, können beruhigt sein. Diese Spitze ist weicher und die Schuhe wirken im Ganzen weniger lang, das Design ausgeglichener als damals. Es scheint, als wäre die Spitze erwachsen geworden.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.